typographie




diesmal richtig gemacht.

2 Kommentare to “typographie”

  1. tj schrieb:

    Danke an den Architekten, dass er den Eingang markiert hat (hoffentlich achtet da der Besucher drauf, oder es ist ein Experiment, wer fühlt sich älter und benutzt die anderen Türen?).

    Vielen Bauten merkt man an, was im Entwurf (1:100) noch gut aussieht funktioniert in 1:1 einfach nicht. Papier ist ja so geduldig, und im Pappmodell oder Computerdingens sah das wahrscheinlich noch hipp aus (wobei, das da oben gibt es wahrscheinlich nur in Tusche). Und noch eine Falle, die schwarzen Punkte in den Kreuzungen der weißen Rahmen, auf dem Plan waren die Fensterflächen bestimmt auch weiß, deswegen ist das niemandem aufgefallen.

  2. tf schrieb:

    Die Beschriftung ist nur ein temporärer Hinweis auf „25 Jahre Weißenhof-Institut“ an der Akademie für Bildende Künste in Stuttgart (Arch.: Mahler, Gumpp, Schuster ). Im Gegensatz zum Kunstmuseum hält dieses sehr strenge Gebäude die zeitweise Veränderung gut aus und in natura sind die fast 2m hohen Buchstaben beeindruckend (zeigt auch der Größenvergleich mit dem Auto am rechten Bildrand). Ich stell später noch ein zweites Foto rein.