Archiv für die 'Medien' Kategorie

Bedrohter Stuttgarter Bahnhof im Radio

Freitag, 10. Oktober 2008

Der vom Teilabriss bedrohte Stuttgarter Hauptbahnhof (Arch. Paul Bonatz) in Radioberichten:

Deutschlandradio
„Umstrittenes Prestigeobjekt – Stuttgart 21 – ein letztes Aufbäumen der Denkmalschützer“
Stuttgart 21 – das ist eines der umstrittensten Prestigeprojekte der Deutschen Bahn. Der Nutzen durch die geplante Umwandlung des Kopfbahnhofs in einen Durchgangsbahnhof wird von vielen erheblich in Zweifel gezogen. Eine Arbeitsgemeinschaft zum Erhalt des denkmalgeschützten Hauptbahnhofs warnt vor einer architektonischen Verstümmelung.
hier nachhören

SWR2 Journal
„Stuttgart 21 und kein Ende“
Nela Fichtner im Gespräch mit Carmen Mundorf
hier nachhören

Weitere Informationen zum Hauptbahnhof und zum Gegenprojekt Kopfbahnhof 21

Raumstation Rot-Weiß

Montag, 11. August 2008

Mal wieder Schweden-News: Ein schwedischer Künstler will ein rot-weißes Häuschen für den Weltfrieden auf den Mond schicken. Film bei tagesschau.de.

Hokuspokus im Büro

Sonntag, 16. März 2008

Marcus Hammerschmitt in telepolis über Arbeitsschutz und Esoterik in (un)heilig-blödsinniger Verbrüderung.

arch@web-tv: architekturvideo.de

Dienstag, 23. Oktober 2007

über architektur nur zu schreiben ist eindimensional. man muss sie eigentlich zeigen, und zwar am besten in bewegten bildern, um auch die drei dimensionen des baulichen schaffens zu erfassen (oha!). deswegen freue ich mich, dass www.architekturvideo.de genau das tut.

arch@TV: Richard Meier in Rom

Sonntag, 26. August 2007

EinsFestival
Dienstag, 28.8.2007, 18:30-19:00 Uhr
Richard Meier in Rom
Der international renommierte, amerikanische Architekt Richard Meier stellt seine moderne Kirche “Jubilee 2000“ in Rom vor. Er vergleicht sein Bauwerk mit berühmten Kirchen der Stadt und sieht sich in der Tradition der ehrwürdigen römischen Kirchenbaumeister.

virtuelle architektur?

Freitag, 5. Januar 2007

auch wenn es für manchen internet-nutzer befremdlich erscheinen mag: immer mehr firmen präsentieren sich in der virtuellen welt second life (immerhin fast 2.4 millionen „einwohner“) mit ernsthaftem geschäftsinteresse, besetzen grundstücke mit showrooms, bieten treffpunkte und veranstaltungen für geschäftspartner und erhoffen sich – dank eigener währung „linden dollar“ – ein stück vom virtuellen kuchen. bietet die von technischen zwängen freie 3D-spielwiese eine gelegenheit für die entwicklung neuer architektursprachen und verpassen architekten und stadtplaner eine wichtige chance? ist second life ein thema für die entwurfsausbildung an architektur-hochschulen, weil es die möglichkeit bietet, entwürfe auf ihre akzeptanz und nutzbarkeit zu prüfen?
oder fehlt „virtueller architektur“ das, was architektur eigentlich ausmachen sollte: die auseinandersetzung mit dem ort, seiner geschichte, den bedürfnissen der benutzer nach räumen, in denen man sich gerne aufhält, materialien und formen, die man gerne berührt…
nachtrag zu second life: heutige folge von rocketboom, beitrag in episode 4 vom mediencouch-podcast

arch@radio SWR2

Donnerstag, 4. Januar 2007

donnerstag, 4.1.2006, 17:05
swr2
wohnmaschine bauhaus – die stuttgarter weißenhofsiedlung und die moderne architektur
Es diskutieren:
Suse Kletzin, Vorstandsvorsitzende der Freunde der Weißenhofsiedlung, Stuttgart
Peter Conradi, Kulturpolitiker und ehemaliger Präsident der Bundesarchitektenkammer, Stuttgart
Prof. Christoph Mäckler, Architekt, Frankfurt/Main
Moderation: Susanne Kaufmann
die sendung wird um 11:05 und 22:15 in der reihe SWR cont.ra wiederholt und ist auch als podcast-folge verfügbar. [nachtrag: sehr hörenswert!]

wohnen im ipod

Sonntag, 24. Dezember 2006


symbolbild wohnturm

ganz tolle entwurfsidee: der baukörper eines 26-stöckiger wohnturms wird vom büro james law cybertecture international um 6 grad geneigt und auf einem docking station sockel angeordnet. das projekt nennt sich „the ipad“. [via fscklog]
der leiter des architekturbüros wurde 2005 von microsoft hongkong und esquire zum gewinner der cool guy digital lifestyle competition gekürt.

arch@tv: bodo rasch

Sonntag, 24. Dezember 2006

phoenix, dienstag, 26.12.2006, 14:15 uhr
„bodo rasch – architektur für allah“
weitere informationen auf der phoenix-website

regensburger abstimmung

Freitag, 15. Dezember 2006

in regensburg wird über den bau eines kultur- und kongresszentrums (RKK) auf dem donaumarkt-gelände entschieden gestritten, nachdem ein architektenwettbewerb aus 87 anonym eingereichten arbeiten sieben entwürfe zur weiterentwicklung ausgewählt hatte. zur weiteren beurteilung wurden die siegermodelle in ein stadtmodell eingefügt und die entwürfe aufwändig visualisiert. auf der website der mittelbayrischen zeitung kann man für eine der dort gezeigten planungen abstimmen und in einem leserforum diskutieren. eine ausstellung im ehemaligen hugendubelhaus zeigt die prämierten arbeiten bis zum 14.januar 2007.