hauptbahnhof soll gewölbe bekommen

Dienstag, 28. November 2006

wie bereits einmal hier erwäjnt klagt der architekt des berliner hauptbahnhofs, meinhard von gerkan, gegen die bahn die seiner ansicht nach die decke der unteren halle mit einer abgehängten decke verschandelt habe. gerkan hatte eien art gewölbedecke geplant, die die bahn gegen eine günstigere abgehängte decke ersetzte, gegen den willen des architekten. nun hat offenbar der architekt in einer instanz recht bekommen.

das handelsblatt schreibt:

Die Bahn bezifferte die Umbaukosten nach diesem Urteil auf rund 40 Mill. Euro. Es wären drei Jahre Bauzeit notwendig. Das Büro von Gerkans geht für den Umbau von Kosten von weniger als 20 Mill. Euro aus. Die Arbeiten würden den laufenden Betrieb nicht beeinträchtigen.

bilder von der gewölbedecke konnte ich so auf anhieb nicht finden, weder bei gmp noch sonstwo. ausser dem hier evtl.