im büro kleihues ist alles in ordnung

Freitag, 27. Januar 2006

die berliner zeitung schreibt über die planung des berliner büro kleihues für den neubau des bundesnachrichtendienstes in berlin. der architekt jan kleihues sässe bereits seit wochen mit einem dutzend mitarbeitern an den plänen — und zwar in einem containerdorf in der „Berliner BND-Dependance am Gardeschützenweg in Lichterfelde, geschützt von modernster Sicherheitstechnik“. der bnd „prüft“ und „schützt“:

Die Mitarbeiter von Kleihues sowie die Fachplaner mussten sich vorher einem Sicherheitscheck unterziehen. Dabei wird überprüft, ob sich jemand etwas hat zu Schulden kommen lassen und ob jemand abhängig oder erpressbar ist. „Bei uns sind alle durch die Untersuchung durchgekommen“, sagt Kleihues (Berliner Zeitung)

gut zu wissen, dass kleihues nur einwandfreie mitarbeiter hat. ix gratuliere, somit ist kleihues wohl das schuldfreieste, unabhängigste und unerpressbarste architektur-büro deutschlands.